Haltung und Pflege des DJT


 
Grundsätzlich ist es so, daß der deutsche Jagdterrier sowohl im Zwinger als auch in der Wohnung gehalten werden kann. Wir hatten uns  ursprünglich für einen "Mix" entschieden, da er eigentlich kein Stubenhund ist, aber auch wie jeder andere Hund "sein Rudel" braucht. Allerdings war der Zwinger nicht dafür gedacht, Oskar einfach mal 1 Tag sich selbst zu überlassen.  Inzwischen halten wir Oskar ausschließlich in der Wohnung und das völlig problemlos. Er ist dadurch ausgeglichener und zufriedener und sein Jagdinstinkt leidet darunter in keinster Weise. Das tägliche Ausführen (3-4x) ist unumgänglich, egal ob er im Zwinger oder in der Wohnung ist. Insofern plädiere ich für und empfehle die Wohnungshaltung .
Was das Baden betrifft, das haben wir nachdem das Bad 2x unter Wasser gestanden hat, aufgegeben. Da er oft Schwimmen geht, sollte das ausreichen. Allerdings wird er oft gebürstet, da er viele Haare verliert.  Da er viel im Wald ist, ist im Sommer ein Mittel gegen Zecken unumgänglich. Wir haben gute Erfahrungen mit Exspot und Frontline gemacht. Weiterhin wird er 3 bis 4x im Jahr entwurmt, rein präventiv.
Oskar bekommt ausschließlich Trockenfutter, wobei wir keine festen Zeiten haben.
Zwischendurch bekomtm er mal Brot,  Käse ein Stück Wurst, Nudeln oder Reis aber sonst keine Tischabfälle! (2005) 
Der Zwinger


Home  Fotos 1 Fotos 2 Collagen Beim Schwimmen in der Wohnung  im Schnee über der Erde Spaziergang  Persönliche Anmerkungen
Der Jäger  Verletzungsrisiken Jagderlebnis auf dem Hochsitz  Haltung und Pflege Äußere Kennzeichen Über den DJT Züchter Links Wo wir wohnen 
aus aller Welt DJT in Action weitere DJT als Rettungshund Die 10 Bitten Hilferuf Gästebuch (d/e) Sitemap  Startseite